Andreas Langer   Hauffstraße 20  &  Oderstraße 23 - 25    14513  Teltow           Telefon 03328 / 41720
Der Umgang MITEINANDER Seit ca 2,5 Jahren bin ich wieder stolzer Hundebesitzer, was mich zu jeder Jahreszeit und bei Wind und Wetter nach draußen treibt. Meine Runde führt mich oft an den Teltowkanal in Seehof. Schöner asphaltierter Weg mit reichlich Grün und natürlich Wasser. Also eigentlich alles was man für nen entspannten Spaziergang oder ne kleine Radtour sowie zum Joggen braucht. Nun bin ich von meinen Eltern, Lehrern und dem Rest meines Umfeldes so erzogen worden das ich freundlich grüße und mich auch sonst meißt ordentlich benehme. Wenn ich nun morgens am Kanal mit meinem Hund gehe, treffe ich natürlich auf die Jogger, Radfahrer, Leute die einfach nur so Spazieren gehen und natürlich andere Hundebesitzer. Als Hundebesitzer grüßt man sich eigentlich immer. Mit einigen kommt man ins Gespräch, die Hunde begrüßen sich und manchmal gibt es dann auch ne kleine Toberei.( natürlich zwischen den Hunden ;-) ) Jedoch bei Joggern; Radfahrern und den anderen Spaziergängern ist dies meißt nicht der Fall. Zu der Zeit als ich noch mit meinem ersten Hund am Kanal unterwegs war, gehörte es zur Regel das man sich auch mit nicht Hundebesitzern freundlich grüßt. Ja OK Susi ist nun leider vor über 15 Jahren gestorben, also ist das alles schon eiine Weile her. Mitlerweile ist es so, das ich die Leute immernoch freundlich mit einem „Guten Morgen“ oder „Hallo“ grüße, jedoch 90 Prozent der Leute dies ignorieren oder noch besser einen grimmig ansehen, nach dem Motto „Was willst du den von mir ?“. Der Jogger der läuft um gesund zu bleiben und damit länger zu leben. Wozu will er länger unter seinen Mittmenschen verweilen wenn er doch lieber keinen freundlichen Kontakt mit ihnen haben will. Der Radfahrer auf dem Weg zur Arbeit ist schon vor der Arbeit von dem ganzen Kram um ihn genervt ist. Obwohl er doch noch garnicht mit den Aufgaben des Tage`s und seinen Kolegen belästigt wurde. Der Spaziergänger der aus seiner/m Wohnung / Haus geht, um was zu tun ?  Weiterhin so aleine zu bleiben, wie er es auch Zuhause wäre. Ich will damit nicht sagen das wir uns draußen alle um den Hals fallen sollen um dann gleich zusammen ein Kaffee trinken zu gehen. Aber ein wenig mehr Freundlichkeit und Aufmerksammkeit würde der heutigen Gesellschaft ganz bestimmt nicht schaden. Dies ist nur eine kleine aus meiner Sicht traurige Schilderung der heutigen Beziehung unter einander. Ich könnte noch viele weitere Beispiele nenen wie man sich meiner Meinung nach nicht seinen Mitmenschen gegenüber verhalten sollte, aber das würde hier sicher den Rahmen sprengen. Also, tut Euch doch den Gefallen und achtet mal wieder etwas mehr auf Eure Mitmenschen. „Guten Morgen“     „Danke“     „Bitte“   „Schönen Tag noch“ Dies sind alles keine Schimpfwörter. PS :  Ja auch mir passiert es sicher öfter mal das ich jemanden nicht registriere oder mich auch mal unhöflich verhalte, aber das ist sicher nicht die Regel, und ich versuche zumindest es zu vermeiden.
Seit über 20  Jahren für  Sie da !
Heckkipper mit  Hand Bedienung   Lademaße:                              L= 2,56 m                                                  B= 1,50 m                                                   H= 0,30 m   zul. Gesamtgewicht:                2000 Kg    Zuladung:                                 1500 Kg nur 2750,- €
Rückwärtskipper  1950 Kg Zuladung nur 30,00 € a 24 h * Neu in der  Vermietung
Besucherzaehler